Aktuelle Meldungen der GfBK

Aktuelle Meldungen

GesundheitsimpulseDer immerwährende, 60-seitige Alltagsbegleiter führt uns durch das Jahr und verrät, wie wir uns die saisonalen Kostbarkeiten der verschiedenen Jahreszeiten zu Nutze machen und die Natur auf ihre besondere Art genießen und von ihr profitieren können. Jeden Monat begleiten Sie neue Inspirationen, praktische Tipps und Übungen. Impulse, die das innere Gleichgewicht stärken, die Gesundheit fördern und die Lebensenergie erwecken laden ein, diese in Ihren Alltag zu integrieren. Zur Leseprobe. Sie erhalten die neue GfBK-Benefizbroschüre gegen eine Spende von 7 Euro. Zum Bestellformular oder telefonisch bestellen: GfBK Heidelberg, Tel. 06221-138020.

Wenn ein Arzt, eine Ärztin krank wird, passt das nicht ins Bild. „Der Arzt muss gesund sein.“ Mit diesem Klischee kämpft auch Dr. med. Annette Jasper, als sie die Diagnose Darmkrebs erhält. Sie versucht allen zu zeigen, wie „normal“ ihr Leben ist. „Es sollte nach außen gar nicht zu sehen sein, dass ich krank war. Als wenn dies ein Makel wäre.“ Hinzu kamen Schuldgefühle: „Irgendetwas musst du falsch gemacht haben.“ Im aktuellen Patientenbericht berichtet die Ärztin, wie sie gesund geworden ist und wie sich auch ihre Berufsrolle verändert hat. „Ich bin heute eine bessere, eine vollständigere Ärztin als vor acht Jahren. Wer selbst Leid erfahren hat, kann das Leid des anderen spüren und nachempfinden.“ Zum Patientenbericht von Dr. med. Annette Jasper

Die Gabe von Vitamin D kann den Verlauf und den Schweregrad von COVID-19-Erkrankungen abmildern. Darauf weisen die Ergebnisse einer Reihe von Studien hin. Der Vorteil des Vitamins: Es ist günstig, leicht verfügbar und praktisch ohne Nebenwirkungen. In Schottland und England erhalten Ältere und Vorerkrankte Vitamin-D-Präparate mittlerweile kostenlos. Die GfBK empfiehlt – besonders jetzt in den Wintermonaten – für eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung zu sorgen.

Virtuelle Weltpremiere des Dokumentarfilms THE FOOD CURE; Online Podiumsdiskussion mit Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr (GfBK) e. V.

Was sie in Zeiten von Corona begleitend tun können, um ihre Abwehrkräfte zu stärken, fragen uns zahlreiche Patienten. Mittlerweile gibt es auch einige wissenschaftliche Ergebnisse zu immunstärkenden Maßnahmen:

Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK, über Corona, welche Ängste der Umgang mit der Krankheit auslöst und was Menschen für ihre Immunkräfte tun können.

Das GfBK-Info Gebärmutterkrebs informiert zu Diagnose und Therapie von Gebärmutterkrebs sowie zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs und die HPV-Impfung

Erstmals soll die Wirkung von Methadon in der Krebstherapie endlich in einer prospektiven klinischen Studie in Deutschland erforscht werden. Ein erster Schritt in die richtige Richtung.

Mehr Lebensqualität, Linderung der Nebenwirkung aggressiver Therapien: Misteltherapie hat sich in den Krebstherapie bewährt. Eine aktuelle Studie gibt Hinweise auf eine verlängerte Lebenszeit bei fortgeschrittenem Lungenkrebs.

Die GfBK hatte im Herbst 2018 wesentlich den Antrag für die Anhörung von Frau Dr. rer. nat. Claudia Friesen beim Petitionsausschuss der Deutschen Bundestages unterstützt. Der Petitions-ausschuss hat am 4. Juli 2019 den einstimmigen Beschluss zur klinischen Erforschung zum Einsatz von D,L-Methadon in der Krebstherapie gefasst und dieses Anliegen an das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) weitergeleitet. „Mit der Überweisung als Material an das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) muss dieses dem Petitionsausschuss spätestens nach einem Jahr darlegen, was es in der Sache konkret vorgenommen hat “, so Timon Gremmels, Mitglied des Ausschusses.
Pressemitteilung des MdB Timon Gremmels: Petitionsausschuss unterstützt Forderungen nach Forschung bei Methadon in der Krebstherapie