Worte erzeugen Wirklichkeit. Mit ihrer Kommunikation können Ärzt*innen Gesundheit negativ beeinflussen oder fördern. Sprache kann zum Therapeutikum werden. Auch Patient*innen selbst beeinflussen mit ihren Worten und Gedanken die Heilung.