Unsere inneren Haltungen bestimmen unser Bild von der Welt -und von uns. Wer seinen Blickwinkel für absolut hält, erstarrt. Gerade im Umgang mit Krebs hilft es, eine neugierige, offene, unvoreingenommene und interessierte, aufgeschlossene Haltung für die Wirklichkeit des Lebens zu bewahren.