Irmey3Der Gesundheit Raum geben - Der Krankheit begegnen: Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK erklärt salutogenetische Aspekte im Umgang mit der Diagnose Krebs und warum es wichtig ist, sich der Gesundheit zuzuwenden.

2019 Roessler Silvia 85Lachyoga hilft uns dabei, auch in schweren Situationen positive Erlebnisse „hereinzulassen“. Silvia Rößler, Lachyogatrainerin, Referentin der GfBK, sagt: Niemand ist „nur traurig“.

2019 Roesch Martin 85Martin Rösch, Psychotherapeutischer Heilpraktiker, mental-spirituelle Psychoonkologie, Referent der GfBK, erläutert verschiedene Wege, mit dem eigenen Unterbewusstsein in Kontakt zu treten.

2019 Vill Peter 85Dr. med. Peter Vill beschreibt die Entwicklung der modernen Vier-Elemente-Medizin auf der Grundlage der Beobachtungen aus über 2500 Jahren. Eine Rückführung in die Balance kann auch schwere Krankheiten heilen, und das Gute: die Menschen fühlen sich dann – als ganze Menschen – gesünder und besser.

2019 Ulrich Josef 85Selbstliebe und Selbstheilungskraft – die innere Haltung wirkt immer: Der erfahrene Psychoonkologe, Autor und Künstler Josef Ulrich beschreibt, wie wir die Deutungshoheit über die Krankheit und unser Leben in der Krise wieder in die eigene Hand nehmen können.

2019 Floettmann Kerstin 85Kerstin Flöttmann, Leiterin der GfBK Beratungsstelle Berlin, erklärt, warum Angst wichtig ist und wie Patienten und Patientinnen lernen, mit ihrer Angst, ihren Sorgen und Befürchtungen umzugehen. So können auch diese unangenehmen Emotionen dazu beitragen, einen selbstbestimmten Weg zu gehen und Handlungskompetenz (wieder) zu erlangen.

2019 Bliemeister H Ganzh Urologie 85Dr. med. Herbert Bliemeister berichtet aus seiner Perspektive des begleitenden und beratenden Arztes. Er kennt sowohl den Schock der Diagnose als auch das Leid, das durch die Behandlung, zusätzlich zur Erkrankung, verursacht wird. Den Patienten als Mensch und Person in den Blick zu nehmen, ermöglicht ihm, ganzheitliche (Therapie-)Optionen aufzuzeigen.

2019 Hofmeister Susanne 85Selbstbestimmt entscheiden – die Krise gestalten: Dr. med. Susanne Hofmeister, ist Ärztin und Coach. Vor dem Hintergrund der anthroposophischen Biografiearbeit stellt sich die Erkrankung als Entwicklungsimpuls dar. Wenn Patientinnen und Patienten diesen Perspektivwechsel wagen, können sie ihr zukünftiges Selbst in den Blick nehmen und sich die Frage stellen „wozu will ich gesund werden?“

2019 Soefftge Cordula 85Der Krankheit begegnen – Belastende Emotionen wegklopfen?: Diplom-Psychologin Cordula Söfftge ist als Coach mit dem Schwerpunkt Veränderungsmanagement tätig. Als sie selbst von einer Krebserkrankung betroffen war, hat sie sich von der Wirksamkeit der Klopftechniken zur Regulierung der oft überwältigenden akuten Emotionen in der Krankheitsphase am eigenen Leib überzeugt.

2019 Reinicke Claudia 85Stressabbau: Dipl.-Psych. Claudia A. Reinicke leitet das KIKOS®-Institut und weiß um die Bedeutung von Resilienz in emotionalen, persönlichen Krisen. Als sie selbst an Krebs erkrankt, braucht es eine Weile, bis sie die verschiedenen Techniken zum Stressabbau für sich nutzen und das Steuer wieder übernehmen kann.

Keil Annelie 2017 GfBK KongressDer Mensch ist mehr als sein Befund: Prof. Dr. Annelie Keil, Gesundheitswissenschaftlerin mit den Schwerpunkten Sozialarbeitswissenschaft, angewandte Biographie- und Lebensweltforschung, im Video-Interview beim GfBK-Kongress 2017.

Herbst Jaya 2017 GfBK Kongress klSelbstfürsorge üben: Jaya Herbst, Diplom-Sozialpädagogin und Heilpraktikerin, verdeutlicht, wie Selbstfürsorge und Selbstdisziplin zusammenhängen und dass Abgrenzung eigentlich "Raum für mich schaffen" bedeutet.

Kaspar Cornelia 2017 GfBK Kongress klWas hat Visualisierung nach Simonton mit Selbstheilung zu tun?: Cornelia Kaspar, Simonton-Beraterin und Lehrtherapeutin des Simonton Center, erklärt, wie sich mit Visualisierungsübungen die Einstellung zu Körper, Krankheit und Gesundheit verändert und eine positive Haltung aktiviert wird.

2017 Breithaupt Annett Petra 200Unser Körper - ein Energiesystem: Annett Petra Breithaupt ist in ihrer Arbeit mit anderen Menschen darauf fokussiert, Blockaden zu lösen, was im Krankheitsverlauf einen entscheidenden Schritt in Richtung Gesundheit bedeuten kann. Annett Petra Breithaupt erklärt den lebendigen Zustand eines Menschen als Energiefluss, in dem die verschiedenen Ebenen des Erlebens miteinander im Austausch stehen.

Roth Monika 2017 GfBK Kongress klLachyoga – jetzt erst recht!: Monika Roth, Gesundheitsberaterin und Lachtrainerin, berichtet von den positiven physiologischen Wirkungen, wenn wir lachen, und von ihren Erfahrungen mit schwer kranken Personen, die "trotzdem" lachen wollen.

Weber WalterSeelische Heilfaktoren: Dr. med. Walter Weber, Referent beim GfBK-Kongress, spricht über seelische Schlüsselfaktoren für Krankheit und Gesundheit, wie die Seele dem Körper helfen kann.

Defersdorf3Nehmen Sie Druck aus der Sprache!: Mechthild von Scheurl-Defersdorf, Gründerin des LINGVA ETERNA - Instituts, spricht über den Druck, den wir uns in unserer Sprache selbst machen, und wie wir ihn reduzieren können.

Weis2Die Rolle der Angehörigen: Dr. med. Nicole Weis, Vorstandsmitglied und Leiterin der Beratungsstelle Stuttgart der GfBK, spricht über die Rolle der Angehörigen von Patienten.

heilkraft 130 Rau Ebo 2016 250"Heilkraft in Dir" - Heilimpulse - Heilübungen - Heillieder von Dr. Ebo Rau und Luca Grün stellen wir Ihnen hier kostenfrei zur Verfügung. Der ideale Einstieg für jeden Krebsbetroffenen in eine ganzheitliche und ergänzende Krebsbehandlung.