Forschung / Studien

Anhand der Analyse mehrerer Studien (Rock et al./ In. J Clin Oncol 20, 2002) konnte gezeigt werden, dass eine gesunde Ernährung mit reichlichem Verzehr von Obst und Gemüse sowie das Vermeiden von Übergewicht die Genesung bei Brustkrebspatientinnen fördert und die Lebensqualität steigert. Dabei war der vermehrte Verzehr von Obst und Gemüse mit einer längeren Überlebenszeit verbunden. Die rezidivfreie Zeit konnte zudem durch das Vermeiden von Übergewicht verlängert werden. Auch sportliche Aktivitäten wirkten sich positiv auf den Krankheitsverlauf aus.

GfBK-Kommentar: Was schon lange in der primären Prävention von Krankheiten bekannt ist, zeigt sich natürlich auch, wenn eine Krebserkrankung bereits aufgetreten ist und gilt nicht nur für Brustkrebspatientinnen. Deswegen sollte jeder Patient bereits bei Erstdiagnose vom behandelnden Arzt zur Selbsthilfe motiviert werden und im Sinne einer Sekundär- sowie Tertiärprävention wertvolle Hilfestellungen zur allgemeinen Lebensführung erhalten. So unterstützen eine vitalstoffreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse sowie sportliche Aktivitäten die Selbstheilungskräfte des Organismus und tragen zu einer Verbesserung der Heilungschancen bei.