Forschung / Studien

Ettrich TJ, Stingl J, Menzler S, Messmann H, Kleber G, Zipprich A, Frank-Gleich S et al. Green tea extract to prevent colorectal adenomas in men and women: Results of the MIRACLE trial. Journal of Clinical Oncology 2020 38:15_suppl, 1551-1551

In der deutschen MIRACLE-Studie wurde untersucht, ob die tägliche Einnahme von Grünteeextrakt in Kapselform das Wiederauftreten von Darmpolypen und Darmkrebs verhindern kann.
Die MIRACLE-Studie ist die größte randomisierte, doppelblinde Studie zur Chemoprävention von kolorektalen Karzinomen mit dem Grüntee-Inhaltsstoff Epigallocatechingallat (EGCG). Voraussetzung war, dass die Teilnehmer eine endoskopische Polypektomie von Adenomen vor weniger als 6 Monaten vor Studieneinschluss erhalten hatten.
Die insgesamt über 630 Teilnehmer der MIRACLE-Studie nahmen 3 Jahre lang täglich 300 mg EGCG (n=309) oder Placebo (n=323) ein, wobei 300 mg EGCG etwa 7 bis 9 Tassen grünem Tee entspricht. Das Präparat enthielt entkoffeinierten Grüntee-Extrakt mit einem 98-prozentigen Gehalt an Polyphenolen. Drei Jahre nach Studieneinschluss wurden die Teilnehmer koloskopisch hinsichtlich zwischenzeitlich aufgetretener Karzinome untersucht.
Die Karzinominzidenz betrug 55,7% in der Placebogruppe und 51,1% in der Therapiegruppe. Allerdings zeigten diese Ergebnisse keine statistische Signifikanz. Wurde die geschlechtsspezifische Inzidenz betrachtet, betrug sie bei Frauen 47,9% in der Placebogruppe bzw. 47,6% in der Therapiegruppe. Im Gegensatz dazu war der Unterschied in der Inzidenz bei Männern deutlicher: 60,4% in der Placebogruppe gegenüber 52,9% in der Therapiegruppe. Hier war der Unterschied statistisch signifikant.

GfBK-Kommentar: Eine Vielzahl von in-vitro Studien und tierexperimentellen Studien haben die positiven Effekte von Grünem Tee untersucht. Diese klinische Studie legt nahe, dass der Grüntee-Inhaltsstoff Epigallocatechingallat das Darmkrebsrisiko vor allem bei Männern senken kann. Auch für andere Tumorarten, wie das Mammakarzinom, scheint es positive Effekte zu geben [5].
Von daher raten auch wir dazu, täglich 3-5 Tassen Grünen Tee zu trinken. Um therapeutische Effekte zu erreichen, sind eventuell höhere Dosierungen erforderlich. Wenn ein Grüntee-Präparat in Kapselform eingenommen wird, sollte vor allem darauf geachtet werden, dass keine Schadstoffe enthalten sind und vom Hersteller regelmäßige Rückstandskontrollen durchgeführt werden.

Literatur
[5] Ogunleye AA, Xue F, Michels KB. Green tea consumption and breast cancer risk or recurrence: a meta-analysis. Breast Cancer Res Treat 2010; 119: 477-484