Quelle: mamazoneMAG, 01.06.2021

Fast keine andere Krankheit ist mit so vielen Angsten verbunden wie Krebs, Krebsverdacht oder bei Betroffenheit der Verdacht von Metastasen oder einem Rezidiv. Bereits beim Denken des Wortes Krebs - das immer noch häufig gerne umschrieben wird, um es nicht aussprechen zu müssen - legt sich eine Beklommenheit auf viele, die es hier und jetzt trifft oder treffen könnte. Phantasien rasen durch das Gehirn, der Puls klopft an Hals und Schläfen, der Magen krampft  sich zusammen.

Zum Presseartikel (PDF)