Vortragsveranstaltung der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. am 14. Oktober 2020 in Heidelberg – Vorträge online verfügbar

Mit Vorträgen und einer Expertenrunde bietet die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. anlässlich ihrer Jahresmitgliederversammlung am 14. Oktober 2020 in Heidelberg Krebspatient*innen und Angehörigen gesundheitsfördernde Impulse für den Umgang mit der Krankheit Krebs und einen gesunden Lebensstil.

Den Anfang macht Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK „ Für den Gesundungsprozess ist wichtig, dass Menschen Verantwortung für sich und ihre Behandlung übernehmen und gut für sich sorgen“, sagt Dr. Irmey. Was kann ich selbst für mich tun? Was stärkt mich? Was ist stimmig für mich? „Die Haltung zur Krankheit und zum Leben ist ein wichtiger Wirkfaktor“, so Dr. Irmey weiter.

Für eine neue Gesundheitskultur setzt sich Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Präsident der GfBK ein. Menschen haben ihre natürliche Umwelt mit Schadstoffen verschmutzt. Die veränderte Lebensumwelt und ein drastisch veränderter Lebensstil fördern Zivilisationskrankheiten wie Krebs. Eine neue Gesundheitskultur biete die Chance, den „Natur-Defizit-Effekt“ auszugleichen. Dazu brauche es eine gezielte, gesamtgesellschaftliche Prävention mit den vier Säulen „gesunde Ernährung, Be-wegung, Sonnenlicht und guter mentaler Verfassung“, so Professor Spitz.

Den Abschluss der Veranstaltung macht eine offene Fragerunde mit Experten der Gesellschaft für Biologischen Krebsabwehr e. V. Corona-bedingt findet die Veranstaltung in kleinem Rahmen im Alten Hallenbad statt und ist bereits ausgebucht. Deshalb wird die GfBK alle Vorträge aufzeichnen und auf das Webportal www.biokrebs.de stellen. Interessierte können den GfBK-Newsletter abonnieren und werden dort neben den Aktivitäten, Veranstaltungen und Angeboten zu ganzheitlichen Krebstherapien auch über die Vortragsaufzeichnung informiert (Link zur Newsletteranmeldung auf der GfBK-Homepage: https://www.biokrebs.de/news). 

 

Pressekontakt
Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK)
Rainer Lange, Pressereferent
Tel.: 06221 - 433-2108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Presseinformation (PDF zum Download) Vortragsveranstaltung - Krebs ganzheitlich begegnen

 

Die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK) ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der seit 38 Jahren Krebspatienten, Angehörige und Therapeuten unterstützt. Mit über 16.000 Mitgliedern, Förderern und Spendern ist sie die größte Beratungsorganisation für ganzheitliche Medizin gegen Krebs im deutschsprachigen Raum.

Die GfBK setzt sich ein für eine individuelle, menschliche Krebstherapie, in der naturheilkundliche Metho-den besonders berücksichtigt werden. Die Gesellschaft berät kostenfrei und unabhängig über bewährte biologische Therapieverfahren. Die Arbeit wird ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und private Spenden finanziert. Die GfBK hat die Selbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) unterzeichnet. Damit leistet die GfBK einen Beitrag zur Stärkung einer Kultur der Transparenz im gemeinnützigen Sektor.