Veranstaltung zum 30-jährigen Jubiläum der Beratungsstelle München der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V.

Mit inspirierenden Vorträgen, Musik und Pantomime feiert die Beratungsstelle München der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK) am Samstag, den 20. Oktober 2018 im Literaturhaus ihr 30-jähriges Jubiläum.
Die GfBK setzt sich für eine individuelle, menschliche Krebstherapie ein, in der sich naturheilkundliche Methoden und schulmedizinische Behandlungswege sinnvoll ergänzen.

Mit der Jubiläumsveranstaltung will die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr Krebspatienten dabei unterstützen, die eigenen Kräfte zur Selbsthilfe und Krankheitsbewältigung zu entdecken und zu nutzen. „Eine auf den Tumor begrenzte Therapie reicht nicht aus”, sagt Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK. „Die Behandlung des ganzen Menschen als körperliche, seelische und geistige Einheit unterstützt langfristig den Genesungsprozess.”

„In jedem Menschen ist eine einzigartige Heilkraft. Heilung bedeutet, dazu wieder einen neuen Zugang zu finden”, sagt der Arzt für Innere u. Chinesische Medizin und Buchautor, Dr. med. Klaus-Dieter Platsch in seinem Vortrag. Medizinische Methoden können dabei hilfreich sein, den inneren Heilungsprozess zu unterstützen - die Heilung selbst jedoch komme aus dem Innersten des Menschen selbst.

„Waldmedizin – eine Chance für die Onkologie” lautet der Vortrag des Biologen Dipl.-Ing. Clemens Arvay. Was hierzulande exotisch klingt, ist in Japan staatlich anerkannt und wissenschaftlich erforscht. Die Krebssterblichkeit ist in bewaldeten Gebieten signifikant geringer als in unbewaldeten Gegenden. Verantwortlich dafür sind Stoffe aus der Gruppe der Terpene. „Waldluft stärkt unsere natürlichen Killerzellen und unterstützt so die körpereigenen Abwehrmechanismen”, so Clemens Arvay.

Umrahmt werden die Vorträge mit gemeinsamen Liedern, angeleitet durch Viviane Vadan Drube. Ein Auftritt von Wolfgang Fendt, dem bekannten Pantomimen „Il Mimo”, rundet die Jubiläumsveranstaltung ab.

 

Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung nötig bei der GfBK-Beratungsstelle München, telefonisch unter 089 268690 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro, für GfBK-Mitglieder 20 Euro.
Veranstaltungsort: Literaturhaus München, Bibliothek/1. Stock, Salvatorplatz 1, 80333 München

Link zum Veranstaltungsprogramm: https://www.biokrebs.de/images/download/Veranstaltungsprogramme/2018_Muenchen_Jubilaeum_201018.pdf

 

Presseinformation (als PDF zum Download): Das eigene Heilungspotenzial nutzen

Presseinformation (als PDF-Kurzversion mit 1.514 Zeichen zum Download): Das eigene Heilungspotenzial nutzen

 

Pressekontakt
Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK)
Rainer Lange, Pressereferent

06221 - 433-2108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK) ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der seit 36 Jahren Krebspatienten, Angehörige und Therapeuten unterstützt. Mit über 12.000 Mitgliedern und Förderern ist sie die größte Beratungsorganisation für ganzheitliche Medizin gegen Krebs im deutschsprachigen Raum.
Die GfBK setzt sich ein für eine individuelle, menschliche Krebstherapie, in der naturheilkundliche Methoden besonders berücksichtigt werden. Die Gesellschaft berät kostenfrei und unabhängig über bewährte biologische Therapieverfahren. Die Arbeit wird ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und private Spenden finanziert. Die GfBK hat die Selbstverpflichtungserklärung (SVE) der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) unterzeichnet. Damit leistet die GfBK einen Beitrag zur Stärkung einer Kultur der Transparenz im gemeinnützigen Sektor.