Mit Nachdruck unterstützt die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr eine Petition von Alexander Schaible im Deutschen Bundestag, damit Forschungsgelder für die Anwendung von Methadon bei Krebskranken zur Verfügung gestellt werden. Anstatt die langjährige Grundlagenforschung in Frage zu stellen, ist es aus unserer Sicht nötig, dass Wissenschaftler endlich ernsthafte klinische Studien auf den Weg bringen.

Die GfBK unterstützt die Arbeit der renommierten und engagierten Forscherin Dr. rer. nat. Claudia Friesen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Ulm und gibt seit vergangenem Jahr immer wieder differenzierte Informationen zu Methadon weiter. In Anbetracht der großen Not von vielen Krebskranken in fortgeschrittenen Stadien ihrer Erkrankung setzt sich die GfBK für mehr Offenheit und Kooperationsbereitschaft in der Onkologie ein: https://www.biokrebs.de/therapien/weitere-therapieansaetze/methadon

Hier der Zugang zur Petition beim Deutschen Bundestag: https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_04/_30/Petition_78411.html

Die Petition ist seit Dienstag, 12. Juni freigeschaltet und ist vier Wochen, d. h. bis zum 10. Juli 2018 gültig.

Damit die Petition eine Chance hat, im Deutschen Bundestag Aufmerksamkeit zu bekommen, müssen in den kommenden 4 Wochen 50.000 Stimmen zusammenkommen.
Bitte nehmen Sie sich die Zeit, die Petition zu zeichnen und nutzen Sie die Anleitung:
images/download/Newsletter_Links/2018/2018_06_Methadon_Petition_Anleitung_zum_Anmelden.pdf