Gottes reichen Segen für Ihre unglaubliche Arbeit!!

Sehr geehrte Frau Zeitz, vielen Dank für die Spendenbescheinigung! Ich finde Ihre Arbeit großartig und profitiere selbst als Betroffene davon.

.... führen Sie mich bitte weiterhin als Fördermitglied. Werde mich zu gegebener Zeit wieder erkenntlich zeigen. Die Arbeit der GfBK ist wichtig und ich schätze diese sehr. Mit freundlichen Grüßen

Ich schätze Ihre Arbeit sehr, sie haben mich in meiner schwierigen Zeit gut beraten, darum möchte ich Ihnen jährlich insgesamt 60,-€ spenden. Ihre Arbeit hat einen hohen Stellenwert in Bezug auf Krebs und die Möglichkeiten einen etwas anderen Weg zu gehen.

Sehr geehrte Damen und Herren! Sie haben mich damals bei zum Tode meiner Ehefrau (2003) unterstützt mit Therapievorschlägen und intensiven Telefonaten und immer wieder Mut und Kraft gegeben. Ich bin nicht nur Mitglied bei Ihnen geblieben, sondern möchte Sie auch heute mit einer weiteren Großspende in Höhe von € 500 Euro unterstützen. Diesen Betrag habe ich Ihnen heute überwiesen. Mit freundlichen Grüßen

Verehrte Damen und Herren, mein 75. Geburtstag war ein guter Anlass um Ihnen eine Spende von 300 Euro zukommen zu lassen. Ich habe nach meiner Brustkrebs-OP, August 2016, durch Ihre Ärzte viel Mut bekommen, um meinen eigenen Weg zu gehen, ohne Chemo und ohne Bestrahlung, obwohl ich einen Triple negativ-Krebs habe. Gott hat mir zwei wunderbare Jahre geschenkt, es geht mir auch jetzt gut. Im Sept. bekomme ich eine Kur in der Klinik Schloss Hamborn, darauf freue ich mich. Ich grüße Sie alle von Herzen

Gerne dürfen Sie die Spendensumme in Ihrem Mitteilungsblatt veröffentlichen. Danke. Vielen Dank an dieser Stelle für Ihre wertvolle Arbeit! Ich finde es so wichtig, dass eine ganzheitliche Aufklärung dem rein medizinischen Ansatz ergänzt wird. Herzlichen Gruß

Sehr geehrte Damen und Herren, seit einigen Jahren bin ich Fördermitglied und auch vorher habe ich in unregelmäßigen Abständen kleine Spenden überwiesen. Im Zuge meiner Nachlass-Regelungen und um meinen Erben die "Arbeit" etwas zu erleichtern, möchte ich schon heute den jährlichen Betrag auslaufen lassen, aber nicht ohne meine Anerkennung und Wertschätzung für Ihre hochqualifizierte Arbeit zu bekunden. Genau die durfte ich 2009 durch eine sehr kompetente Ärztin bei Ihnen erfahren wegen einer zuvor "fehlinterpretierten Diagnose" durch meine Hausärztin. Was glauben Sie, wie viele Zentner von mir abfielen!?!
Ich möchte Ihnen für Ihre engagierte Hilfe, umfangreichen Aufgaben und künftigen Vorhaben eine Abschluss-Spende von 4.000 Euro überweisen. Ich wünschen Ihnen auch für die Zukunft viel Erfolg und dass vielen hilfesuchenden Menschen geholfen werden kann. Mit sehr herzlichen Grüßen

Sehr geehrte Frau Zeitz, im Mai 2015 wurde in meiner Brust ein Tumor gefunden...
Dass ich heute sagen kann "Ich habe alles gut überstanden und blicke zuversichtlich in die Zukunft", verdanke ich auch - und sicher nicht zuletzt - meinem sehr guten Informationsstand, der mich zu jeder Zeit zu einem kompetenten und deshalb selbstbewussten Gesprächspartner meiner Ärzte gemacht hat. Um so etwas möglichst vielen Betroffenen zu ermöglichen, braucht es Organisationen wie die GfBK.
Mein Mann und ich möchten Ihre Arbeit unterstützen und haben deshalb die Teilnehmer unseres Sommerfestes, das wir in jedem August mit ca. 100 Gästen feiern, gebeten, statt Wein- und Blumengeschenken unser Sparschwein ein wenig zu füttern. Schön wäre, wenn es ein paar Flyer gäbe, die wir zur Information dazu auslegen könnten. Sehen Sie eine Chance, uns noch rechtzeitig ein Päckchen Flyer zu schicken?