„Liebes Team der GfBK! ....Ich möchte mich auch gern persönlich für Ihre tolle Arbeit, die vielen wertvollen Informationen in den Newslettern und im Momentum bedanken! Auch begrüße ich es sehr, dass Sie die Haltung der Politik, Medizin und Wissenschaft zur Corona-Situation kritisch beleuchten! Das Papier im neuen Newsletter war sehr aufschlussreich. Ich bin sehr froh und es beruhigt mich sehr, dass die GfBK ihre Kritik an den aktuellen politischen Entscheidungen ganz offen äußert, dass Sie Stellung beziehen! Dies spendet mir Trost, und es hilft mir, mit der Angst , die geschürt wird, und die Drohungen, die nun gegen diejenigen ausgesprochen werden, die sich - wie ich - nicht impfen lassen wollen, besser umzugehen. Ich fühle mich nun nicht mehr ganz so sehr ausgeliefert. Meiner Krebserkrankung konnte ich - dank Ihrer Unterstützung - mit Mut begegnen. Sich nicht ausgeliefert fühlen, sich von der Angst nicht kleinkriegen lassen, die Hoffnung nicht verlieren, mutig sein - all das haben Sie mich gelehrt. Auch gibt es mir Ihre offene Haltung das Gefühl, dass da draußen noch Menschen sind, die so denken wie ich. Das gibt mir die Hoffnung, dass alles irgendwann wieder gut (und ehrlich) wird, und dass die Menschen wieder liebevoller mit sich, ihren Mitmenschen und der Umwelt umgehen. Für all das möchte ich Ihnen von ganzem Herzen Danke sagen! Ohne die GfBK wäre ich vielleicht nicht mehr am Leben, weil ich mich verloren hätte, weil ich untergegangen wäre… ich verdanke Ihnen so unendlich viel! Es ist so wunderbar, dass es Sie gibt! Mit herzlichen Grüßen”

„....möchte mich aber gleichzeitig für den freundlichen und kompetenten Kontakt bedanken. Ich hatte das Glück – bis jetzt -, nach der Entfernung meines Brustkrebses keine weiteren Behandlungen außer einer Hormontherapie verordnet bekommen zu haben. Letztere habe ich, auch nach Rücksprache mit Ihnen, auf eigenen Wunsch nicht begonnen.

„Ganz herzlichen Dank für die Zusendung der Infos und vor allem für das freundliche, positive Gespräch und die Zeit, die Sie sich genommen haben! Viele Grüße nach Heidelberg″

„Zunächst einmal möchte ich Ihnen von Herzen für das wunderbare Gespräch danken. Es ist für mich sehr gut, auf meinem Weg jemanden wie Sie zu finden, der sich mit Verständnis und Herzenswärme so viel Zeit für mich und meine langen Erzählungen nimmt. DANKE! Ich kann nun wirklich wieder mit Zuversicht in die Zukunft schauen! Mit lieben Grüßen″

„Liebes Team von GfBK, gleich zuerst schon herzlichen Dank für Ihr Engagement! Schon beim ersten Telefonkontakt habe ich eben so viele herzliche Impulse bekommen, Signale des Mitgefühls und konkrete Gedanken zur persönlichen Erbauung, dass mein Entschluss, mich mir weiter zuzuwenden und meinen Weg selbst viel mitzugestalten und nicht der diagniostischen Tatsache das Ruder zu übergeben, weiter an Kraft gewonnen hat! Ihnen allen von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest! Alles Gute für sie alle“

„Sehr geehrter Herr Dr. Irmey, Ihnen und allen Mitarbeitern der GfBK danke ich sehr für das Schreiben und die CD zum 25-jährigen Jubiläum meiner Mitgliedschaft! Dies möchte ich zum Anlass nehmen, um Ihnen meinen ganz besonderen Dank auszusprechen. Der GfBK danke ich für 25 geschenkte Jahre, die ich durch Ihre Beratung und Begleitung nach meiner zweiten Krebserkrankung in Gesundheit und Freude erleben durfte. Ihre Informationen – kompetent, ganzheitlich, aufbauend und verständlich – haben nicht nur mir wertvolle Lebensjahre geschenkt ….. Ihre engagierte und segensreiche Arbeit möchte ich gerne weiterhin unterstützen. Meine Erfahrungen gebe ich immer wieder an Betroffene weiter und hoffe auf ein Umdenken bei allen Verantwortlichen der Schulmedizin. Dankbare Grüße …“

„Herzlichen Dank für das nette und aufbauende Telefonat - und natürlich die Möglichkeit der Beratung!″

"Sehr geehrte Damen und Herren, leider konnte ich beim Kongress nicht dabei sein. Ihre Berichte berühren mich zu tiefst und erfüllen mich sehr grosser Freude und DANKBARKEIT über soviel Netzwerk und kompetentes Miteinander. Vielen herzlichen Dank an A L L E. Und liebevolle Herzensgrüsse″

„Sehr geehrte Damen und Herren, als meine Frau gestern von der Frauenärztin mit der Diagnose Verdacht auf Brustkrebs zurückkam, waren wir zunächst sehr deprimiert. Nachdem ich seit einigen Jahren Mitglied bei Ihnen bin, war für uns klar, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Das haben wir heute Morgen getan und es war sehr angnehm, mit Ihrer Mitarbeiterin an der Info-Zentrale zu sprechen. Man fühlte, dass hier nicht jemand - wie z.B. bei Behörden!!! - sitzt und seinen Job tut, sondern sich aufgeschlossen und wohltuend um die Belange des Betroffenen kümmert. Die Info-Broschüren gehen vielleicht auch schon morgen ein. Wir sind richtig zufrieden und werden mit Hilfe der Beteiligten die Situation angehen und das Beste daraus machen. Wir sind zuversichtlich. Vielen herzlichen Dank! Liebe Grüße

„......es war sehr angnehm, mit Ihrer Mitarbeiterin an der Info-Zentrale zu sprechen. Man fühlte, dass hier nicht jemand - wie z.B. bei Behörden!!! - sitzt und seinen Job tut, sondern sich aufgeschlossen und wohltuend um die Belange des Betroffenen kümmert.″

„Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst möchte ich mich noch einmal recht herzlich für das nette, ausführliche und beruhigende Beratungsgespräch mit Frau Wilhelm bedanken. Tat mir in dem Moment der Verzweiflung mehr als gut...”

„Einen ganz herzlichen Dank für das Telefongespräch, die Information und den Telefontermin mit Ihrem Ärztlichen Beratungsdienst. Vor allem aber Dank für die liebenswerte Art, mit der Sie mit mir dies Telefonat geführt haben. Liebe Grüße″

„Ich denke Sie alle wissen, wie wichtig und kostbar Ihre Arbeit ist, ich empfinde das jeden neuen Tag. Im neuen momentum-Heft weisen Sie auf das Buch "Krebs-vom Diagnoseschock zum besonnenen Handeln hin". Jeder Mensch sollte das lesen, bevor eine Diagnose gestellt wird! Patientenkompetenz und Eigenaktivität sind ganz entscheidende Eckpunkte. Ich habe genau dies erlebt, wie einem nach einer Biopsie die Diagnose samt Hammertherapie auf den Tisch geknallt wird. Viele gute Umstände haben mich auf den richtigen Weg gebracht, im April hatte ich Ihnen schon einmal geschrieben, wie mein Weg war.″

„Sehr gern lese ich momentum, auch die Hefte SIGNAL habe ich aufgehoben. Ich hoffe und bete, dass der Tumor weiter schläft. Für Ihre so wichtige und hilfreiche Arbeit wünsche ich Ihnen weiter alles Gute. Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße″

"Ich möchte mich für Ihre Geistesgegenwart, Geduld und Zeit bei unserem Gespräch ganz herzlich bedanken. Sie haben mir etwas wichtiges gespiegelt und mich zu meinen Stärken zurückgeführt. Danke!"

„Vielen Dank nochmals auch für Ihre Mithilfe und die Zeit, die Sie sich damals genommen haben und die freundliche und ruhige Art und das geduldige Zuhören. Inzwischen hat das Gespräch mit Herrn Etspüler stattgefunden und ich war sehr zufrieden damit. Wie versprochen werde ich gerne einen kleinen Betrag spenden.″

„Liebe Freunde von der Biologischen Krebsabwehr. Habt herzlichen Dank für das freundliche Telefonat am 5.8.2016 und die prompte Zusendung so vieler hervorragender Unterlagen und Informationen. Sie haben in den wenigen Tagen meiner Lebensgefährtin und mir schon sehr geholfen. Eure Arbeit möchte ich gern unterstützen und sende Euch beigefügt meinen Mitgliedsantrag zu. Freuen würden wir uns zusätzlich, wenn Ihr uns die angeforderten Infos senden könntet. Mit Dank im voraus und herzlichem Gruß″

„Sehr geehrter Herr Dr. Irmey, was für eine Freude, als ich eben den Umschlag mit dem schönen Kalendarium als Dankeschön für 25 Jahre Mitgliedschaft geöffnet habe. Ganz lieben Dank dafür. Wie oft habe ich die Gesellschaft für biologische Krebsabwehr schon empfohlen und positive Rückmeldungen bekommen. Während man mich zu Beginn meiner Mitgliedschaft oft ungläubig angeschaut hat, wenn ich von den unterstützenden, biologischen Möglichkeiten und Therapien berichtet habe, ist bis dato doch ein gewaltiges Umdenken in der Krebsbehandlung zu erkennen. Daher halte ich es auch für sehr wichtig, Ihre Arbeit weiterhin zu unterstützen. In der Hoffnung, dass die K-Krankheit – wie ich sie immer nenne – mich verschont, verbleibe ich mit allen guten Wünschen und freundlichen Grüßen″

„Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau hat die GfBK in der Vergangenheit regelmäßig mit einer kleinen jährlichen Spende unterstützt. Sie ist im vergangenen November verstorben, 15 Jahre nach den ersten Operationen an einem Leyomyosarkom. Ich glaube, es ist in ihrem Sinne, wenn ich den Spendenbeitrag weiter überweise. Bedanken möchte ich mich ausdrücklich für die Versorgung mit vielem nützlichen Info-Material, Ihren Newslettern, ihrer ausgezeichneten Homepage und für die telefonischen Beratungen.

"Liebes Ärzte-Team, liebe MitarbeiterInnen der GfBK. Für Ihre wundervolle Arbeit danke ich Ihnen einmal mehr von ganzem Herzen. Gott sei Dank darf ich sagen, dass es mir gut geht. Die Broschüren, Bücher und CDs von Ihnen waren und sind mir wunderbare Begleiter. Die Dankbarkeits-CD höre ich fast täglich. Alles ist mit viel Liebe und Herzlichkeit gemacht. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Schönes im Jahr 2015."

"Sehr gerne fördere ich Ihre äußerst wertvolle Arbeit weiterhin. Als ehemalig Betroffene (Brustkrebs vor 14 Jahren) habe ich von Ihnen schon mehrmals Hilfestellungen und Rat bekommen. Ganz lieben Dank dafür!!! Auch empfehle ich Sie öfters anderen Betroffenen weiter, die neben der Schulmedizin noch andere Richtungen der Heilung bzw. Linderung suchen und denen die psychologische Seite bei der Krebserkrankung wichtig ist. Viel Kraft und Energie wünsche ich allen Mitarbeitenden der Biologischen Krebsabwehr!!!Freundliche Grüße...″

„Meine Frau, seit 2001 Mitglied der GfBK, ist im Mai 2014 an ihrer Krebserkrankung verstorben. Die Erkrankung ist das erste Mal im Jahre 1997 aufgetreten und seit dieser Zeit hat meine Frau die Beratung durch die GfBK häufig in Anspruch genommen und sehr geschätzt. Überwiegend gemeinsam haben wir in den vergangenen Jahren viele Kongresse/Veranstaltungen der GfBK besucht. Und jedes Mal haben meine Frau, aber auch ich, von den erhaltenen Informationen und der Stimmung profitiert. Meine Frau hat sich viele der Ratschläge zu Nutze gemacht, ob es sich um komplementäre Behandlungsmethoden, Ernährungsvorschläge, geistiges Heilen, Simonton, die immerwährenden Kalender von Ebo Rau, CDs oder Entspannungstechniken handelte. Es war deshalb auch schon länger unser gemeinsamer Wunsch gewesen, dass im Todesfall statt Blumen zur Trauerfeier eine Spende für die GfBK erbeten werden sollte.......... Den Betrag werde ich in den nächsten Tagen auf Ihr Konto überweisen......... Angesichts der wertvollen Stütze, die die GfBK für meine Frau und mich war, möchte ich gerne die Mitgliedschaft bei der GfBK unter meinem Namen fortführen. Mit freundlichen Grüßen″

„Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Mein Mann ist zwar an Krebs verstorben, doch ich denke, daß wir durch die alternativen Heilmethoden sein Leben um einige Zeit verlängern konnten. Dabei haben Sie uns geholfen. Daher auch die Spende für Ihre weitere Arbeit.″

„Sehr geehrter Herr Witteczek, am Samstag habe ich meinen Mann aus dem Krankenhaus holen können... Ich bedanke mich auf diesem Wege für Ihre unglaublich schnelle Beratung und die damit verbundene Hilfe. In dieser Situation eine Organisation an der Seite zu haben, die den Überblick hat, unbürokratisch, unabhängig und fachlich fundiert berät, ist eine großartige Unterstützung... wünsche ich Ihnen und der gesamten Organisation weiter viel Erfolg und Energie in diesem "Kampf gegen das Geschäft mit der Krankheit". Mit freundlichen Grüßen″

„Sehr geehrter Herr Witteczek, für die überaus umfangreiche und hilfreiche Beratung möchte ich mich heute bedanken. Das Gespräch war so überzeugend, dass ich Ihnen als Anerkennung Ihrer und der Arbeit Ihrer Gesellschaft meine Beitrittserklärung überreiche. Darüber hinaus erhalten Sie als "Dankeschön" noch eine Spende.″

„....daher bitten wir, uns für die Spende eine Bescheinigung zu schicken, sobald es ohne größere Umstände möglich ist. Ein extra Danke ist nicht erforderlich. Wir danken den Menschen in den Gemeinschaften bzw. Institutionen für ihren wertvollen Einsatz. Wenn Sie mögen, lächeln Sie uns einfach in Gedanken zu und vielleicht auch ein Gebet für ernst erkrankte Menschen, dass sie vielerlei Hilfe erfahren mögen. Mit herzlichen Grüßen″

„Ich habe mich für diese Form der Unterstützung entschieden (Fördermitgliedschaft). Sie machen eine wertvolle Arbeit, und ich habe viele gute Impulse bekommen. Ich bin alleinerziehende Künstlerin und mein Budget ist gerade sehr eng, aber ich hoffe mit meinem jährlichen Beitrag eine Unterstützung (wenn auch eine kleine) für Ihren Verein zu sein. Vielen Dank für Ihre Hilfe!″

 „Die Beiträge von Dr. György Irmey und Dr. Ebo Rau sind mir am wichtigsten. Des weiteren auch die Erfahrungsberichte von Krebspatienten, die ihre Krankheit bewältigt haben.″

„Sehr geehrter Herr Dr. Irmey, ich danke Ihnen für die jahrelange Zusendung Ihrer laufenden Informationen zur Biologischen Krebsabwehr, Ihrer IMPULSE, schon seit den 90iger Jahren! Es tat gut, mit dem ärztlichen Beratungsdienst sprechen zu können..... und ich sage noch einmal Dankeschön, dass es Sie gibt. Alle guten Wünsche für Sie und Ihre GfBK!″

„es ist mir ganz ganz wichtig Ihnen Danke zu sagen! Ohne so eine Institution wie Ihre wäre so einiges anders und dafür muss man sich zumindest mal bedanken. Sie geben mir mit Ihrer Hilfe ein gutes Gefühl und ganz viel Hoffnung.″

„Ich bin schon seit Monaten im Gespräch mit Herrn Witteczek und bin ihm sehr dankbar für die intensive und kompetente Beratung.″