Ordentliche Mitglieder der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. haben Anspruch auf eine einmalige Rechtsberatung. Dieser Service kann helfen, Probleme bei der Erstattung biologischer Therapien durch die gesetzlichen Krankenkassen zu lösen. Der Anspruch auf Rechtsberatung tritt idealerweise in Kraft, wenn der Widerspruch des Patienten bei der Krankenkasse abgelehnt wurde. Formulierungshilfen für einen Widerspruch finden Sie in unserem GfBK-Info „Sachleistungs- und Kostenerstattungsanspruch in der Gesetzlichen Kranken­versicherung″. Nicht in jedem Fall muss eine Auseinandersetzung vor Gericht sein. Oft sind diplomatische Verhandlungen „das Mittel der Wahl″. Hierbei kann Sie das juristische Know-how eines kompetenten Anwaltsbüros unterstützen, welches von uns bei Bedarf beauftragt wird. Diese Beratung beinhaltet keine Vertretung vor Gericht.
Fragen beantwortet Ihnen Frau Fellenberg, Tel. 06221-1380212, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GfBK-Infos zur Kostenerstattung:

Von der Kostenerstattung ausgenommene Mittel und Methoden finden Sie auf unserem o. a. GfBK-Info Sachleistungs- und Kostenerstattungsanspruch oder unter www.g-ba.de

Beratungsadressen zu Patientenrechten, Medizinrecht:

Sozialverband VdK Deutschland e.V

Wurzerstraße 4 a, 53175 Bonn, Tel: 0228 82093-0, www.vdk.de

Der Sozialverband VdK vertritt seine Mitglieder in allen Bereichen des Sozial­rechts gegenüber den Leistungs­trägern (zum Beispiel den Kranken­kassen und den Renten­versicherungs­trägern), gegenüber Behörden und vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten.

UPD Unabhängige Patientenberatung Deutschland gGmbH

Littenstraße 10, 10179 Berlin, Tel: 0800 0117722 (kostenfrei), www.upd-online.de

Die UPD versteht sich als Wegweiser durch das Gesundheitssystem und bietet Rat­suchenden eine neutrale und von Kostenträgern und Leistungserbringern unabhängige Beratung, Information und Unterstützung. Ansprechpartner sind die 22 regionalen Beratungsstellen.

Medizinrechts-Beratungsnetz der Stiftung Gesundheit
Gemeinnützige rechts­fähige Stiftung bürgerlichen Rechts

Behringstraße 28a, 22765 Hamburg, Telefon: 0800 073 24 83 (kostenfrei), www.medizinrechts-beratungsnetz.de

Service: Ein kostenloses juristisches Orientierungsgespräch mit einem Vertrauensanwalt des Medizinrechtsanwälte e.V. für ratsuchende Patienten und Ärzte.

Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. - vzb

vzbv, Markgrafenstr. 66, 10969 Berlin, www.verbraucherzentrale.de

Einige Verbraucherzentralen bieten eine kostenpflichtige rechtliche Patienten­beratung an. Für Information und Beratung wenden Sie sich bitte an die Verbraucherzentrale in Ihrem Bundesland.